ZRI 2022, 217

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 2699-0490 Zeitschrift für Restrukturierung und Insolvenz ZRI 2022 RechtsprechungInsolvenzrechtBGB § 826; HGB § 325; KapMuG § 1 Abs. 1 Nr. 1Kausalität eines mangelhaften Testats für Anlageentscheidungen („Wirecard“ und „KPMG“) BGB§ 826 HGB§ 325 KapMuG§ 1 OLG München, Beschl. v. 13.12.2021 – 3 U 6014/21 (LG München I)OLG MünchenBeschl.13.12.20213 U 6014/21LG München I

Leitsätze der Redaktion:

1. Eine vorsätzliche sittenwidrige Schädigung von Anlegern kann auch in einer „gewissenlosen“ Abschlussprüfung durch einen Wirtschaftsprüfer gesehen werden.
2. Die Handlung eines „gewissenlosen“ Wirtschaftsprüfers kann unter anderem dann für den Eintritt des Schadens kausal sein, wenn diese in Prospekten ihren Niederschlag gefunden hat, die Grundlage der Anlageentscheidung waren.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell