Noerr stärkt Private Equity in Frankfurt mit Florian Sippel

13.01.2022

Frankfurt, 12. Januar 2022

Die Kanzlei Noerr verstärkt ihre Private-Equity-Praxis: Zum 1. Januar ist Dr. Florian Sippel (36) als Associated Partner zu Noerr gewechselt. Er war bislang für Freshfields Bruckhaus Deringer in Frankfurt tätig.

Florian Sippel ist auf die Beratung von nationalen und internationalen Private-Equity-Investoren spezialisiert, die er bei ihren Investitionen und Desinvestitionen rechtlich begleitet. 

„Wir freuen uns, dass wir mit Florian Sippel einen exzellenten Private-Equity-Anwalt für unsere expandierende Praxis gewonnen haben“, sagt Dr. Georg Schneider (München), der die Praxisgruppe Private Equity gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Pleister (Berlin/Frankfurt) leitet. „Mit der gezielten Verstärkung am Standort Frankfurt setzen wir den strategischen Ausbau im Bereich Private Equity fort.“

Florian Sippel hat an der Bucerius Law School (Hamburg) sowie an der University of Singapore Rechtswissenschaften studiert und ist seit 2014 als Rechtsanwalt in Frankfurt tätig.

Mit einem Team von über 50 Rechts- und Steuerexperten und mehr als 200 Projekten jährlich zählt die Noerr-Praxisgruppe Private Equity zu den führenden Einheiten für Private Equity und Growth Capital in Deutschland.

Die Praxisgruppe berät regelmäßig sowohl namhafte Private-Equity-Investoren wie Apollo, Bregal Unternehmerkapital, Deutsche Beteiligungs AG, DPE Deutsche Private Equity, EMERAM, KKR, KPS Capital, J.C. Flowers, Nordholding oder Orlando Management als auch marktführende Growth-Capital- und Tech-Unternehmen, darunter etwa adjust, Delivery Hero, Deposit Solutions oder heycar. 

Zu den bedeutenden Mandaten in jüngster Zeit gehören u.a. Beratung der US-Beteiligungsgesellschaft KPS Capital Partners beim Erwerb des Geschäftsbereichs Walzen des norwegischen Aluminiumproduzenten Norsk Hydro ASA (Kaufpreis: 1,38 Mrd. Euro), von Summit Partners beim Einstieg in die Cinerius Financial Partners AG, des FinTechs Deposit Solutions beim Zusammenschluss mit Raisin, des SaaS-Unternehmen Adjust beim Verkauf an das börsennotierte US-Techunternehmen AppLovin, des US Tech-Investors Dragoneer bei einer Growth-Stage-Finanzierungsrunde für die Neobank N26, jüngst von EMERAM Capital bei einer Teilveräußerung ihrer Beteiligung an der ]init[ AG oder von von Orlando beratene Fonds beim Erwerb einer Beteiligung an der BOS-Gruppe.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell