„biomammut“ startet Sanierung, der Verkauf geht weiter

24.11.2022

Böblingen, 23. November 2022. Die schwäbische Bio-Supermarktkette „biomammut“ will sich einem Sanierungsprozess unterziehen und hat dazu ein sog. „Eigenverwaltungsverfahren“ begonnen. Während der Restrukturierungsphase bleiben die sechs Filialen des Handelsunternehmens, die sich alle im Großraum Stuttgart/Heilbronn befinden, ganz normal geöffnet. Auch das Sortiment steht den Kunden wie gewohnt in vollem Umfang zur Verfügung.

 

Der Ukraine-Krieg hat bekanntlich zu erheblichen Preiserhöhungen bei Lebensmitteln geführt. Wie bei den meisten anderen deutschen Bio-Supermärkten auch, hat dies zu einer Kaufzurückhaltung der Verbraucher geführt, was bei biomammut einen massiven Umsatzeinbruch verursacht hat. „Selbst Bio-affine Verbraucher gehen zunehmend zum Discounter, um die Kostensteigerungen auszugleichen", betonte Peter Raab, ein erfahrener Sanierungsexperte, der für die Dauer des Eigenverwaltungsverfahrens die Geschäftsführung der biomammut GmbH übernommen hat. „Diese Situation wurde verschärft durch die stark gestiegenen Energiekosten, was den Einzelhandel mit seinen großen Flächen ganz besonders hart trifft.“

 

Raab wird nun ein Sanierungskonzept erarbeiten, um eine zukunftsfähige Lösung für biomammut zu entwickeln. „biomammut hat angesichts der Kostenexplosion bei Lebensmitteln und Energie nicht mehr die kritische Größe, die das Unternehmen braucht, um ohne Sanierungsmaßnahmen auf lange Sicht profitabel zu wirtschaften“, ergänzte Raab. „Ziel des Eigenverwaltungsverfahrens ist es nun, so viele Arbeitsplätze und Filialen wie möglich zu erhalten.“ Raab nahm bereits Kontakt zu wichtigen Lieferanten auf.

 

Raab hat die rund 50 Mitarbeiter des Unternehmens sofort über die eingeleiteten Schritte ausführlich informiert. Zudem werden die Beschäftigten auch während der kommenden Monate laufend über den aktuellen Stand des Verfahrens unterrichtet. Die Löhne und Gehälter aller Arbeitnehmer sind bis Ende Januar 2023 durch die Bundesagentur für Arbeit gesichert. „biomammut ist ein gut eingeführte Marke mit einem attraktiven Konzept“, sagte Raab gegenüber den Mitarbeitern. „Deshalb sehe ich gute Chancen, das Unternehmen trotz des schwierigen Marktumfeldes sanieren zu können.“

 

Das Eigenverwaltungsverfahren ist das beste und erfolgreichste Sanierungsinstrument des deutschen Sanierungsrechts. Das Verfahren bietet der biomammut GmbH einen geeigneten rechtlichen Rahmen, um die notwendigen Sanierungsmaßnahmen bei gleichzeitig weiterlaufendem Geschäftsbetrieb schnell und wirksam umzusetzen.

 

Bei einer Restrukturierung über ein Eigenverwaltungsverfahren bleibt die unternehmerische Verantwortung in den Händen der Geschäftsführung (Eigenverwaltung). Das Insolvenzrecht erlaubt dies nur in Fällen, in denen Unternehmen frühzeitig selbst tätig werden und genügend Handlungsspielraum für eine Lösung besteht. All dies ist bei der biomammut GmbH der Fall. Das Unternehmen ist weder zahlungsunfähig noch bilanziell überschuldet. Bei einem Eigenverwaltungsverfahren setzt das zuständige Amtsgericht einen sog. Sachwalter ein. Dieser überwacht – ähnlich wie ein Aufsichtsrat – das Verfahren im Interesse der Gläubiger. Als Sachwalter hat das Amtsgericht Stuttgart den erfahrenen Sanierungsexperten Michael Verken von der der Anchor Rechtsanwaltsgesellschaft eingesetzt.

 

Während des Eigenverwaltungsverfahrens wird das Unternehmen durch ein Sanierungs-Team unter Führung von Alfred Hagebusch beraten. Hagebusch ist Seniorpartner der Sanierungs-Kanzlei Wellensiek und einer der renommiertesten deutschen Restrukturierungsexperten.

 

 

Über biomammut

 

Die biomammut GmbH ist ein regional aufgestelltes Bio-Unternehmen in Baden-Württemberg. Im Angebot befinden sich in erster Linie regionale Verbandsprodukte. Dabei gelten folgende Einkaufs-Grundsätze: Verbandsware erst regional, dann aus Baden-Württemberg, dann Deutschland, dann EU-Bioware Deutschland, dann Verbandsware Europa, dann weltweit. Als regionaler Bio-Supermarkt bietet biomammut in den Filialen (derzeit Lauffen am Neckar, Heilbronn, Böblingen, Mössingen, Sulz am Neckar und Eppingen) eine Mammut-Auswahl von mehr als 8.000 Bio-Artikeln. Mit dem riesigen Sortiment aus Lebensmitteln, Kosmetika, Haushaltswaren, Pflanzenzubehör und großer Frischetheke ist biomammut mehr als nur ein Bio-Supermarkt, ausgezeichnet mit den Top-Medaillen der Schrot & Korn Leserwahl für die besten Bio-Läden Deutschlands.

 

www.biomammut.de

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell