Automobilzulieferer Rüster plant finanzielle Restrukturierung in Eigenverwaltung

24.11.2022

• Amtsgericht Göppingen gibt Antrag nach § 270b Insolvenzordnung statt

• Mit Christian Stoffler von der Münchner Kanzlei Gerloff Liebler übernimmt erfahrener Branchenexperte die Funktion des Chief Restructuring Officer (CRO)

• Ziel: Fortführung des Geschäftsbetriebs mit neuer Eigentümerstruktur, die die Finanzierung nachhaltig sichert

Deggingen/München, 24. November 2022 – Der Tier1/2-Automobilzulieferer Rüster GmbH mit Sitz im schwäbischen Deggingen plant eine finanzielle Restrukturierung in Eigenverwaltung. Das Amtsgericht Göppingen gab gestern einem entsprechenden Antrag nach § 270b Insolvenzordnung (InsO) statt. Ziel ist, den Geschäftsbetrieb in vollem Umfang aufrechtzuerhalten und zu einer Eigentümerstruktur zu gelangen, die die Finanzierung der Gruppe mit einem Jahresumsatz von rund 120 Mio. Euro nachhaltig sichert. Dazu soll zeitnah ein Investorenprozess aufgesetzt werden.

Bei diesem Vorhaben wird Rüster-Geschäftsführer Philip Hertzog durch den Restrukturierungsexperten Christian Stoffler von der Münchner Kanzlei Gerloff Liebler Rechtsanwälte unterstützt. Stoffler tritt als Chief Restructuring Officer (CRO) in die Geschäftsführung ein. Zudem wurde Rechtsanwalt Dr. Christian Schmitt von Gerloff Liebler zum Generalbevollmächtigten ernannt. Stoffler und Schmitt hatten zuletzt 2021 in gleichen Funktionen für den schwäbischen Automobilzulieferer Arlington Group (heute: Thermal Management Group) im Rahmen eines Eigenverwaltungsverfahrens erfolgreich eine nachhaltige Zukunftslösung gefunden und umgesetzt.

Das Gericht bestimmte zum vorläufigen Sachwalter des Verfahrens den in der Automobilbranche erfahrenen Rechtsanwalt Martin Mucha (Kanzlei Grub Brugger, Stuttgart). Das Eigenverwaltungsverfahren ist auf die Sanierung und Fortführung eines Unternehmens ausgerichtet. Die Geschäftsführung bleibt dabei im Amt und wird unter die Aufsicht eines Sachwalters gestellt.

Neue Gruppe mit Liquiditätsproblemen Rüster beliefert führende Autohersteller und -zulieferer aus dem In- und Ausland mit einer breiten Palette von Produkten zur Schwingungsdämpfung sowie zur Dichtung/Isolierung von Fahrzeugen.  

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell